Fotograf Konstanz und Bodensee
Kim & Heinz
Corona-Schutzmaßnahmen auf Eurer Hochzeit

Warum informieren wir Euch?

Gerne möchten wir Euch bei der Planung eurer Hochzeit in Zeiten von Corona behilflich sein, um das Risiko für Euch & Eure Gäste aber auch für alle beteiligten Dienstleister zu reduzieren.

„Der Kampf gegen das Virus erfordert weitere Maßnahmen, denn immer deutlicher wird: Der Erreger verbreitet sich nicht nur im direkten Kontakt von Mensch zu Mensch, weil jemand etwa angehustet wurde. Er schwebt auch in der Luft herum. Und da hilft die Einhaltung des Mindestabstands wenig.“ (Quelle: spiegel.de) Weiter heißt es hier auch, dass nur Masken wirklich schützen. Einen selbst und andere ebenfalls.

Leider haben wir auch schon von einigen Kollegen im letzten Jahr mitbekommen, dass sie sich auf Hochzeiten mit dem Virus angesteckt haben, und wir haben auch schon von Kollegen erfahren dass es auf diesen Hochzeiten dann zahlreiche Infektionen mit dem Virus gab, teilweise auch mit sehr schweren Verläufen (nicht nur bei den „alten Gästen“) und auch mit Todesfällen.

Sollten Beschränkungen weitgehend wegfallen, solltet Ihr Euch also nicht nur darüber freuen dass ihr ggf. wieder weitgehend normal feiern dürft, sondern weiterhin auch an das Wohl eurer Gäste und der Dienstleister, aber auch aus Solidarität mit anderen Brautpaaren an die Hochzeiten nach Euch denken (wenn jetzt zu wild gefeiert wird, werden Hochzeiten dann sehr bald vlt. wieder komplett verboten / oder extrem eingeschränkt).

Seit Anfang 2021 wird natürlich fleißig geimpft und ein halbwegs normaler Sommer scheint immer wahrscheinlicher. Nichtsdestotrotz gibt es auch Mutationen die ggf. impfresistent sein könnten – also empfehlen wir weiterhin sehr vorsichtig zu sein, selbst wenn viele Regelungen wieder wegfallen bzw. für geimpfte gelockert werden.

Deshalb ein paar Empfehlungen von unserer Seite. Natürlich nicht verpflichtend.

  1. Meidet Innenräume / schlecht durchlüftete Räumlichkeiten – schaut nach Alternativen im Außenbereich / redet mit Euren Locations.
  2. Versucht die Abstandsregeln einzuhalten und empfehlt euren Gästen Masken mitzubringen, die ggf. in Innenräumen getragen werden können. Es gibt hier ja mittlerweile auch recht schicke Masken die nicht nach OP-Saal aussehen.
  3. Verzichtet auf Umarmungen und Küsschen / beschränkt diese nur auf die engsten Familienangehörigen / Trauzeugen. Die anderen Gäste haben dafür sicher Verständnis.
  4. Ergreift Hygiene-Maßnahmen: Verteilt Desinfektionsspender und ggf. Masken (sofern die Locations das nicht anbieten).
  5. Achtet bei Buffets darauf, dass es kein offenes Buffet ist, sondern alles einzeln verpackt angeboten wird (bei Selbstbedienung) oder die Teller durch Personal (dieses sollte Masken und Einweghandschuhe tragen) befüllt werden (damit nicht alle Gäste z.B. den selben Löffel anfassen müssen). Außerdem sollte das Buffet hinter einer Trennwand (z.B. aus Plexiglas) geschützt werden.
  6. Reduziert den Konsum von Alkohol (unter zunehmenden Alkoholeinfluss werden die Regeln leider oft vergessen).
  7. Informiert die Gäste, dass wenn sie sich nicht gut fühlen bzw. Symptome haben, sie bitte zu Hause bleiben sollen.
  8. Alle Gäste/Teilnehmer (ob geimpft oder nicht) sollten sich am Tag der Hochzeit mit einem Antigen-Schnelltest auf Corona testen.

Welche Maßnahmen ergreifen wir als Fotografen?

  1. Wir werden in Innenräumen immer Masken tragen, und im Außenbereich falls nötig auch.
  2. Wenn uns uns ein Raum zu voll ist / der nötige Abstand zu anderen Personen nicht eingehalten werden kann, werden wir Euch darauf hinweisen und ggf. keine Fotos machen.
    (Zum Beispiel bei der Vorbereitung in einem Hotelzimmer sollten nur so wenige Personen wie nötig anwesend und alle Fenster geöffnet sein)
  3. Wir werden mehr mit längeren Brennweiten fotografieren um mehr Abstand zu den Gästen halten zu können und uns weniger mitten ins Geschehen mischen.
    (Vor allem abends auf der Tanzfläche)
  4. Wir meiden direkten Kontakt – d.h. kein Händeschütteln bei der Begrüßung, keine Korrekturen des Kleids oder der Haare, o.ä. (ggf. Trauzeugin auf das Shooting mitnehmen)
  5. Wir werden unsere Hände regelmäßig desinfizieren.
  6. Falls wir Symptome haben sollten, werden wir uns um einen Ersatz bemühen und nicht auf Eure Hochzeit kommen.
  7. Wir testen uns vor jeder Hochzeit mit einem Schnelltest auf Corona.
  8. Ab Juli 2021 sind wir vollständig geimpft (Aida & Tim).
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner